Wetterberichte: Sturmtief

Wetter im August 2019 Erst heiter, dann etwas kühler: Wechselhaftes Wetter. (c) proplanta 11.08.2019

Wetterberuhigung, ab morgen kühler »


Offenbach - Nach Sturmtief «Yap» können die Menschen in Deutschland am Sonntag bei heiterem Wetter kurz durchatmen.  weiter »
Wetterturbulenzen Sturmtief «Yap»: Kräftige Gewitter erwartet. (c) proplanta 10.08.2019

Sturmtief Yap bringt kräftige Gewitter »


Offenbach - Mit Sturmtief «Yap» werden in Deutschland kräftige Gewitter erwartet. Von diesen geht auch Unwettergefahr aus, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Freitag berichtete.  weiter »
Wechselhafter Frühlingsanfang  (c) proplanta 15.03.2019

Niedrigtemperaturen zum Frühlingsanfang »


Offenbach - Erst nass, dann sonnig, dann wieder stürmisch: Das Wetter sorgt kurz vor dem Frühlingsanfang kommende Woche für reichlich Abwechslung.  weiter »
Unwetter März 2019 Das Sturmtief «Eberhard» hat Bahn- und Autofahrer auf eine Geduldsprobe gestellt und Rettungskräfte hunderte Male ausrücken lassen. Die Einsätze gingen meist glimpflich aus, der Sachschaden geht aber in die Hunderttausende. (c) proplanta 11.03.2019

Sturmtief Eberhard: Hunderte Einsätze, hoher Sachschaden »


Ludwigshafen / Koblenz / Altenahr / St. Ingbert / Homburg - Umgestürzte Bäume, abgedeckte Dächer, Stromausfälle - hunderte Einsätze wegen des Sturmtiefs «Eberhard» haben am Sonntag Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst, Polizei und THW in Atem gehalten.  weiter »
Sturmtief Eberhard 10-03-2019 Rasante Windböen fegten am Sonntag einmal quer über die Republik, mancherorts sogar in Orkanstärke. Nachdem Sturmtief «Eberhard» Deutschland ordentlich durchgepustet hat, müssen Pendler zu Wochenbeginn teilweise noch mit unangenehmen Folgen rechnen. 11.03.2019

Sturmtief Eberhard geht die Puste aus »


Düsseldorf/Berlin - Nach den heftigen Sturmböen am Sonntag wird sich die Lage im Bahnverkehr am Montagmorgen wohl erst allmählich normalisieren.  weiter »
Sturm Windstärke 12 Am Samstag fegt Sturmtief «Dragi» über Teile Deutschlands, am Sonntag folgt «Eberhard»: Der Wetterdienst gibt für manche Regionen die zweithöchste Warnstufe aus, die Bahn stellt etliche Regional- und Fernverbindungen ein. In Bayern wird ein Zweitliga-Spiel abgesagt. (c) proplanta 10.03.2019

Sturmtief Eberhard erreicht Windstärke 12 »


Berlin - Mit Orkanböen bis Windstärke 12 hat das Sturmtief «Eberhard» am Sonntag den Bahnverkehr in Teilen Deutschlands zum Erliegen gebracht. Die Deutsche Bahn empfahl ihren Reisenden im Fernverkehr, nach Möglichkeit keine Reise mehr am Sonntag anzutreten.  weiter »
Unwetter NRW Kaum ist Sturm «Dragi» durch, schon kommt «Eberhard»: Nachdem die Feuerwehr am Samstag schon im Dauereinsatz war, warnen Meteorologen vor weiteren Unwettern am Sonntag. Und sie betonten: Auf den Sonntagsspaziergang sollte man besser verzichten. (c) Scott Leman - fotolia.com 10.03.2019

NRW droht schon das nächste Unwetter »


Bochum - Umgestürzte Bäume, blockierte Bahnstrecken, beschädigte Häuser: Kaum sind die größten Schäden von Sturmtief «Dragi» vom Samstag beseitigt, droht in Nordrhein-Westfalen schon das nächste Unwetter.  weiter »
Sturmtief Bennet Umgekippte Bäume, ein weggewehtes Toilettenhäuschen und ein schwer verletzter Arbeiter: Der Start in die neue Woche fällt in Hessen stürmisch aus. Behinderungen gibt es im Flug-, Straßen und Bahnverkehr. Böen erreichen Geschwindigkeiten bis zu 110 km/h. (c) proplanta 04.03.2019

Stürmischer Wochenbeginn - Mindestens ein Schwerverletzter »


Frankfurt/Main - Sturmtief «Bennet» hat in Hessen den Rosenmontag ordentlich durcheinandergewirbelt.  weiter »
Sturmtief Uwe Der «Uwe» ist los: Das Sturmtief fegt am Wochenende über den Südwesten, die Schäden bleiben aber klein. In der Schweiz sind die Auswirkungen etwas heftiger. (c) proplanta 11.02.2019

Viele Einsätze wegen Sturmtief Uwe »


Stuttgart/Bern - Ein stürmisches Wochenende hat in Baden-Württemberg für viele zusätzliche Polizei- und Feuerwehreinsätze gesorgt.  weiter »
Sturmtief Benjamin An der Ostsee kommt die zweite Sturmflut dieses Jahres. Doch sie soll weniger stark ausfallen, als die erste vor zwei Wochen. Für die Nordseeküste gibt es Entwarnung. (c) proplanta 09.01.2019

Sturmtief Benjamin zieht weiter - Sturmflut an der Ostsee »


Lübeck - Nachdem sich Sturmtief «Benjamin» am Dienstag vor allem an der Nordseeküste bemerkbar gemacht hat, bereitet sich am Mittwoch die Ostseeküste auf eine Sturmflut vor.  weiter »
Starkregen Wetterdienst warnt vor Dauerregen im Südwesten - Heiligabend mild. (c) proplanta 23.12.2018

Warnung vor Dauerregen im Südwesten »


Stuttgart - Kaum ist das Sturmtief «Stina» über dem Südwesten abgezogen, drohen in Teilen Baden-Württembergs erneut Unwetter und Dauerregen.  weiter »
Wetteraussichten Das Wetter bringt einen weitgehend milden Herbsttag. (c) proplanta 31.10.2018

Sturmtief flaut ab »


Offenbach - Während Teile Europas von heftigen Unwettern heimgesucht worden sind, wird der Wind in Deutschland schwächer.  weiter »
Wettervorhersage Am Ende des weitgehend goldenen Oktobers kommt ein neuer großer Herbststurm auf. Mancherorts tosen sogar orkanartige Böen. (c) Christian Schwier - fotolia.com 24.10.2018

Leichte Sturmflut im Norden erwartet »


Offenbach - Einen Monat nach Sturmtief «Fabienne» hat «Siglinde» die Nordseeküste getroffen.  weiter »
Sturmtief Siglinde (c) proplanta 23.10.2018

Sturmtief Siglinde bringt Windgeschwindigkeiten bis Stärke neun »


Offenbach - Nach Sturmtief «Fabienne» vor vier Wochen steht Deutschland der nächste große Herbststurm bevor.  weiter »
Sturmtief Fabienne Orkanstärke (c) proplanta 25.09.2018

Sturmtief Fabienne hat Orkanstärke erreicht »


Offenbach/Mainz - Das Sturmtief «Fabienne» ist am Sonntag mit Werten in Orkanstärke über Rheinland-Pfalz hinweggefegt.  weiter »
Sturmtief Fabienne 2018 Kaum hat der Herbst kalendarisch begonnen, zieht ein schwerer Sturm über Süd- und Mitteldeutschland. Eine Frau stirbt, ein Junge ist in Lebensgefahr. Bahn- und Flugverkehr kehren langsam zurück zur Normalität. (c) Scott Leman - fotolia.com 24.09.2018

Sturmtief Fabienne sorgt für tausende Einsätze und viele Schäden »


Berlin - Der erste schwere Sturm im kalendarischen Herbst hat große Schäden in Süd- und Mitteldeutschland verursacht. Feuerwehr und Technisches Hilfswerk waren am Sonntag vielerorts im Dauereinsatz.  weiter »
Sturmtief Fabienne Kaum hat der Herbst kalendarisch begonnen, zieht ein folgenreicher Sturm über Süd- und Mitteldeutschland. Eine Frau stirbt, ein kleiner Junge schwebt in Lebensgefahr. Bahn- und Flugverkehr sind betroffen. (c) proplanta 24.09.2018

Sturmtief Fabienne fordert Todesopfer und verursacht große Schäden »


Berlin - Der erste schwere Sturm im kalendarischen Herbst hat am Sonntag ein Todesopfer gefordert und große Schäden in Süd- und Mitteldeutschland verursacht.  weiter »
Sturmschäden Der Herbst ist kalendarisch gerade wenige Stunden alt, da zeigt er sich schon von seiner stürmischen Seite. Besonders betroffen waren Hessen, Thüringen, Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg und Bayern. (c) proplanta 23.09.2018

Sturmtief grüßt zum Herbstanfang »


Berlin - Pünktlich am Tag des kalendarischen Herbstanfangs ist über weite Teile Süd- und Mitteldeutschland ein Sturm gezogen.  weiter »
Wettervorhersage (c) proplanta 23.09.2018

Sturmböen und Starkregen erwartet »


Offenbach - Der Super-Sommer ist definitiv Geschichte - jetzt wird es herbstlich ungemütlich, und das zunächst vor allem im Süden und in der Mitte Deutschlands.  weiter »
Herbstbeginn Zwei Sturmtiefs verdrängen an diesem Wochenende den trockenen, heißen Sommer. Schon am Freitag standen Fähren und Züge still, Bäume knickten um. In der kommenden Woche soll es kühler werden. (c) Christian Schwier - fotolia.com 22.09.2018

Sturmtief «Fabienne» läutet endgültig den Herbst ein »


Offenbach/Berlin - Wie auf Knopfdruck schaltet das Wetter an diesem Wochenende von Sommer auf Sturm.  weiter »
Schadensbilanz Sturmtief Friederike Vor allem im Solling hat «Friederike» gewütet. Aber auch im Harz sind Zehntausende Bäume umgestürzt. Die Landesforsten ziehen nun eine vorläufige Bilanz der Schäden. Die Aufräumarbeiten sind schwierig: Viele Bäume schlugen in weichen Boden ein und sind nun festgefroren. (c) proplanta 20.02.2018

Sturmtief Friederike: Eine Schadensbilanz aus dem Landeswald Niedersachsen »


Clausthal-Zellerfeld - Einen Monat nach Orkan «Friederike» herrscht weitgehend Klarheit über die Schäden in Niedersachsens Wäldern. Betroffen ist besonders Südniedersachsen.  weiter »
Sturm im Januar (c) proplanta 24.01.2018

Frühling schaut nur kurz vorbei - Sturmtief folgt »


Offenbach - Mit Sonne und zweistelligen Temperaturen vertreiben erste Frühlingsboten die Wintertrübsal in weiten Teilen Deutschlands.  weiter »
Sturmtief Friederike Baden-Württemberg Umgestürzte Bäume, zahlreiche Unfälle, gesperrte Zugstrecken: Das Sturmtief «Friederike» hat am Donnerstag auch in Baden-Württemberg für heftigen Wind, Schnee und Eis gesorgt. Am Abend sollte das Schlimmste aber vorüber sein. (c) proplanta 18.01.2018

Sturm Friederike bringt Wind und Schnee in den Südwesten - viele Unfälle »


Stuttgart - Sturmtief «Friederike» hat am Donnerstag auch nach Baden-Württemberg heftigen Wind, Schneefall und Glätte gebracht.Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnte im ganzen Südwesten vor «markantem Wetter» und schweren Sturmböen.  weiter »
Sturmtief Friederike Deutschland rüstet sich für ein neues Sturmtief. Meteorologen warnen vor heftigen Orkanböen und empfehlen: Im Zweifel lieber zu Hause bleiben. Doch Gefahr droht nicht nur durch kräftigen Wind. (c) proplanta 18.01.2018

Sturmtief Friederike braust durch Deutschland »


Offenbach - Auf Deutschland kommt ein stürmischer Tag zu. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt, dass es an diesem Donnerstag in vielen Teilen des Landes Orkanböen mit Geschwindigkeiten von bis zu 115 Kilometern pro Stunde geben könnte.  weiter »
Sturmschäden im Wald Forstminister: «Burglind» wütete weniger als frühere Unwetter. (c) proplanta 18.01.2018

Überschaubare Sturmschäden durch Burglind »


Freiburg - Das Sturmtief «Burglind» hat in den Wäldern im Südwesten nach Angaben des zuständigen Ministeriums deutlich weniger Schäden angerichtet als frühere Unwetter.  weiter »
Sturmtief Friederike (c) proplanta 17.01.2018

Friederike beschert Sturmböen bis 120 km/h »


Offenbach - Sturmtief «Friederike» bringt ungemütliches und vor allem sehr windiges Wetter nach Deutschland.  weiter »
Zu viel Wasser in Bayern Erst das Sturmtief «Burglind», jetzt Hochwasser - die aktuellen Wetterkapriolen gönnen den Helfern in einigen Regionen keine Verschnaufpause. Besonders kritisch war die Lage zuletzt in Oberfranken - jetzt könnte es auch das südliche Bayern treffen. (c) proplanta 05.01.2018

Schneeschmelze und Dauerregen - Hochwasserlage in Bayern verschärft »


Nürnberg / München - Nach dem Sturmtief «Burglind» hat am Donnerstag nun auch noch Hochwasser Helfer vielerorts in Bayern in Alarmstimmung versetzt.  weiter »
Sturmschäden Nach dem stürmischen Mittwoch geben die Meteorologen Entwarnung - allerdings nur vor Orkanböen. Anhaltende Regenfälle und Tauwetter könnten noch für Probleme sorgen. (c) proplanta 04.01.2018

Wetterdienst gibt Entwarnung - aber es regnet weiter »


Offenbach - Auf einen sehr stürmischen Tag folgt eine vergleichsweise ruhige Nacht: Vereinzelt meldeten Polizeistellen in Deutschland umgeknickte Bäume, die Straßen blockierten - dabei blieb es aber.  weiter »
Orkan Burglind 2018 Mit Tief «Burglind» kommen orkanartige Böen nach Deutschland. Bäume werden entwurzelt, der Verkehr auf Straße, Schiene und Wasser behindert. In anderen europäischen Ländern bringt «Eleanor» Ärger. (c) proplanta 03.01.2018

Tief Burglind wütet in Deutschland »


Düsseldorf/Offenbach - Das erste Sturmtief des neuen Jahres ist mit großer Wucht über weite Teile Deutschlands gefegt.  weiter »
Unwetter 2017 «Herwart» stürmte über Deutschland hinweg. Die Schäden sind teilweise groß. Brandenburg kommt jedoch glimpflich davon. Das Wetter wird nun sehr herbstlich. Erste Bordenfröste sind in Sicht. (c) proplanta
31.10.2017

«Herwart» verschont Brandenburg weitgehend - Herbst ist nun da »


Potsdam - Das Sturmtief «Herwart» hat am Wochenende in Brandenburg etliche Bäume entwurzelt, nach ersten Informationen des Landesbetriebes Forst in den Wäldern aber geringere Schäden verursacht als der Vorgängersturm «Xavier» Anfang Oktober.  weiter »
Herbststurm Herwart Der Sturm hat sich gelegt - jetzt beginnt das große Aufräumen. Die Bahn kämpft auch zu Wochenbeginn noch mit den Folgen von «Herwart». (c) proplanta 30.10.2017

Aufräumarbeiten nach Herbststurm Herwart »


Berlin - Nach dem zweiten großen Herbststurm «Herwart» bemüht sich die Deutsche Bahn, den teilweise lahmgelegten Zugverkehr im Norden und Osten rasch wieder in Gang zu bringen.  weiter »
Sturmtief Herwart Gestoppte Züge, abgedeckte Häuser, umgestürzte Baugerüste, überflutete Straßen, hunderte Einsätze der Feuerwehren: Das Sturmtief «Herwart» hinterlässt Spuren in weiten Teilen Deutschlands. (c) Scott Leman - fotolia.com 29.10.2017

Sturm Herwart haut rein - Wieder Ausnahmezustand in Berlin »


Berlin - Das Sturmtief «Herwart» braust über Deutschland hinweg und richtet zahlreiche Schäden an: Allein die Feuerwehr in Berlin wurde am Sonntagmorgen binnen drei Stunden zu 100 Einsätzen gerufen.  weiter »
Herbstwetter 2018 Für Sonntag sind Orkanböen vorausgesagt. Vorsicht geboten ist vor allem an der Nordsee und in höheren Lagen. In den meisten Regionen bleibt es deutlich ruhiger. Meteorologen haben dennoch einige Tipps. (c) proplanta 27.10.2017

Kettensägen für stürmisches Wochenende stehen bereit »


Offenbach - Deutschland steht ein stürmisches Wochenende bevor.  weiter »
Sturm Xavier Unwetterschäden «Xavier» kam schnell und heftig. Die Beseitigung der Sturmschäden läuft hingegen schleppend. Noch immer sind Bahnstrecken unpassierbar. Zwischen Hannover und Bremen läuft der Verkehr jedoch wieder. (c) proplanta 08.10.2017

Großes Aufräumen nach Xavier geht weiter »


Berlin - Drei Tage nach dem zerstörerischen Sturmtief «Xavier» mit mindestens sieben Toten hat sich die Lage im Norden und Osten Deutschlands entspannt - die Folgen sind aber noch deutlich spürbar.  weiter »
Sturmtief Xavier Ein Bauarbeiter stürzt vom Gerüst, eine Autotür wird aus der Hand gerissen: Das Sturmtief «Xavier» hat auch in Bayern Spuren hinterlassen. Der Bahnverkehr musste teilweise unterbrochen werden. (c) proplanta
07.10.2017

Sturmtief Xavier sorgt auch in Bayern für Unfälle »


München - Das Sturmtief «Xavier» hat auch in Bayern für Verkehrsbehinderungen gesorgt. Bahnreisende mussten am Freitag mit Verzögerungen leben, am Donnerstag hatte es zahlreiche Verkehrsunfälle gegeben.  weiter »
Zerstörtes Maisfeld (c) proplanta 07.10.2017

Sturmtief Xavier verwüstet Maisfelder »


Hannover - Zahlreiche Maisfelder in Niedersachsen sind durch das Sturmtief «Xavier» am Donnerstag beschädigt worden.  weiter »
Sturm Xavier Stromausfälle, gesperrte Straßen, gestrichene Flüge - und vor allem: massive Beeinträchtigungen im Bahnverkehr. Sturm «Xavier» hält auch nach seinem Abzug die Menschen im Norden und Osten Deutschlands in Atem. (c) proplanta 06.10.2017

Sturm Xavier rast mit 122 km/h über den Norden und Osten Deutschlands »


Berlin - Das große Aufräumen nach dem verheerenden Sturmtief «Xavier» dauert in den betroffenen Regionen Deutschlands an.  weiter »
Wochenendwetter (c) Christian Schwier - fotolia.com 06.10.2017

Nach dem Sturm wird's erst richtig ungemütlich »


Offenbach - Auch nach dem aktuellen Sturmtief «Xavier» wird das Wetter in Deutschland am Wochenende nicht angenehmer.  weiter »
Unwetterschäden durch Sturmtief-Sebastian (c) proplanta 15.09.2017

Nur geringe Schäden durch Sturmtief Sebastian »


Kiel/Husum - Die erste Sturmflut an der Westküste und der Elbe der Saison hat nur geringe Schäden in Schleswig-Holstein verursacht.  weiter »
Unwetterwarnung Der erste Herbststurm «Sebastian» hat weite Teile Deutschlands durchgeschüttelt, aber nach und nach normalisiert sich die Lage. Doch es ziehen schon neue Unwetter auf. (c) proplanta 14.09.2017

Neue Unwetter drohen »


Hamburg - Dem Sturmtief «Sebastian» geht langsam die Puste aus - aber die nächsten Herbst-Unwetter sind schon in Sicht.  weiter »
Sturmtief Paul Sturmtief beschädigt historische Mühle in Twielenfleth. (c) proplanta 24.06.2017

Historische Mühle durch Sturm beschädigt »


Stade - Das Sturmtief «Paul» hat mit seinen massiven Böen die historische Windmühle «Venti Amica» im niedersächsischen Twielenfleth schwer beschädigt.  weiter »
Grillwetter «Paul» hält mit Orkanböen und Blitzen viele Menschen in Atem. In Berlin räumt die Feuerwehr ein Flüchtlingsheim. Orkanböen und Blitze stoppen viele Züge und Flüge. Auch Tiere bekommen das Sturmtief zu spüren - im Magdeburger Zoo sind Tiger und Leoparden besonders betroffen. (c) proplanta 23.06.2017

Grillwetter nach Unwetter »


Berlin - Nach dem heftigen Sturmtief «Paul» mit Tornado, Gewittern und Hagel kommt auf Deutschland an diesem Wochenende wieder schönes Wetter zu.  weiter »
Regenmenge gestern (c) proplanta 23.06.2017

Unwetter beschert Deutschland extreme Regenmengen »


Offenbach - Sturmtief «Paul» hat Deutschland am Donnerstag zum Teil extreme Regenmengen und Windgeschwindigkeiten beschert.  weiter »
Sturmtief Thomas Umgestürzte Bäume und lahmgelegte Züge: Sturmböen brausen über Teile Deutschlands. Das ganz große Chaos bleibt aus. Die Narren können jedoch aufatmen: Nach dem stürmischen Karnevalsauftakt zur Weiberfastnacht beruhigt sich das Wetter etwas. Karnevalisten sollten sich dennoch in den nächsten Tagen regenfest anziehen. (c) proplanta 24.02.2017

Sturmtief «Thomas» verläuft glimpflich »


Berlin - Mit heftigen Sturmböen ist Tief «Thomas» über Teile Deutschlands hinweggefegt - der Wind ließ jedoch im Laufe der Nacht nach.  weiter »
Sturmtief Thomas (c) proplanta 23.02.2017

Sturmtief «Thomas» schwächer als angenommen »


München - Das Sturmtief «Thomas» wird im langjährigen Vergleich voraussichtlich kein herausgehobener Spitzensturm.  weiter »
Januarwetter 2017 (c) proplanta 15.01.2017

Hoch Brigitta bringt Sonne oder Nebel »


Offenbach - Auf das Sturmtief «Egon» folgt zu Beginn der neuen Woche Hochdruckwetter.  weiter »
Schneesturm Der heftige Sturm in der Nacht zum Freitag hat Tausenden in Baden-Württemberg zu schaffen gemacht. Mancherorts bot sich ein Bild der Verwüstung. Doch insgesamt hat der Südwesten das Unwetter recht gut überstanden. (c) proplanta 13.01.2017

Baden-Württemberg: Sturmtief Egon richtet erhebliche Schäden an »


Stuttgart - Zerstörte Dächer, umgestürzte Bäume, zerbeulte Autos und Tausende von Menschen ohne Strom - das Sturmtief «Egon» hat in der Nacht zum Freitag auch in Baden-Württemberg viele Schäden angerichtet und für erheblichen Ärger gesorgt.  weiter »
Sturmtief Egon In der Nacht wurde es in Teilen von Deutschland ungemütlich. Auch am Morgen brachte Tief «Egon» Probleme im Straßenverkehr. Es bleibt stürmisch. (c) proplanta 13.01.2017

Sturmtief Egon sorgt für Chaos in Deutschland »


Offenbach/Main - Sturmtief «Egon» hat am Freitagmorgen in Teilen Niedersachsen den Verkehr lahm gelegt und mit Schneeregen und ersten Windböen auch Berlin und Brandenburg erreicht.  weiter »
Januarwetter 2017 (c) proplanta 10.01.2017

Winterwetter zeigt sich launisch mit Schnee, Regen und Glätte »


Offenbach - Der Winter zeigt sich nach dem jüngsten Sturmtief in miesepetrig-wechselhafter Laune: Die Meteorologen des Deutschen Wetterdienstes erwarten nasskaltes Wetter, aber auch Schnee und zur Wochenmitte neue Winterstürme.  weiter »
Ostsee Sturmflut Straßen überschwemmt, Autos unter Wasser, einzelne Dämme überspült: Die Sturmflut an der Ostseeküste richtet nur mancherorts größere Schäden an. Seit Mitternacht sinken die Wasserstände wieder. Verletzt wurde nach bisherigen Angaben niemand. (c) proplanta 05.01.2017

Stärkste Ostsee-Sturmflut seit 2006 »


Rostock/Lübeck - Die stärkste Sturmflut an Deutschlands Ostseeküsten seit 2006 hat in Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern zu Überschwemmungen und Schäden geführt.  weiter »
Wetteraussichten Der Deutsche Wetterdienst hat Unwetterwarnungen für Gebiete im Süden, Südwesten, Nordwesten und der Mitte Deutschlands herausgegeben. Im Norden und Osten drohen Sturm, im Bergland zudem zum Teil starke Schneefälle mit Schneeverwehungen, wie aus dem Warnlagebericht am Mittwochmorgen hervorgeht. An der Nordsee und auf exponierten Berggipfeln müsse mit orkanartigen Böen gerechnet werden. (c) proplanta 04.01.2017

Massiver Temperatursturz zum Wochenende erwartet »


Offenbach - Wer in den kommenden Nächten einige Zeit draußen verbringt, muss sich auf Eiseskälte einstellen: Sturmtief «Axel» bringt in den kommenden Tagen Schnee und vor allem in Höhenlagen tiefe Minusgerade.  weiter »
Sturmtief Deutschland (c) proplanta 19.02.2016

Sturmtief Xin im Anmarsch »


Offenbach - Das Auf und Ab beim Wetter geht weiter, der Frühling lässt auf sich warten.  weiter »
Sturmschäden Februar 2016 Sturmtief «Ruzica» hat zwar vielen Karnevalisten den Rosenmontag vermiest, sonst aber bislang kaum für Behinderungen gesorgt. Am Flughafen lief der Betrieb fast normal. Für den Abend wurden dort aber vermehrt Verspätungen erwartet. (c) proplanta 08.02.2016

Bisher wenig Probleme durch Sturmtief Ruzica »


Frankfurt/Main - Das Sturmtief «Ruzica» hat am Montag in Hessen zunächst kaum für Verkehrsbehinderungen gesorgt. Am Flughafen Frankfurt lief der Betrieb bis zum späten Nachmittag nahezu normal.  weiter »
Faschingsumzug 2016 Es sollte ein ausgelassenes Fest werden, nun bremst eine Unwetterwarnung die Narren aus. In Mainz wird es keinen Rosenmontagszug geben. In Köln wollen die Jecken dem Sturm trotzen, anderswo ist die Lage noch unklar. (c) proplanta 08.02.2016

Kölner Rosenmontagszug mit Einschränkungen - viele andere abgesagt »


Köln - Ausgerechnet am Rosenmontag macht ein heftiges Sturmtief vielen Narren einen Strich durch die Rechnung. In Mainz musste der traditionelle Zug durch die Innenstadt kurzfristig abgesagt werden.  weiter »
Wetter Februar 2016 (c) proplanta 08.02.2016

Montag bringt Sturm, Dienstag bringt Regen »


Offenbach - Das Wetter meint es mit den Narren zum Ende des Karnevals nicht gut. Am Rosenmontag bringt Orkantief «Ruzica» vor allem im Nordwesten schwere Sturmböen.  weiter »
Sturmgefahr am Rosenmontag Alle paar Minuten klingelt am Samstag das Telefon beim Deutschen Wetterdienst. Dutzende Karnevalsvereine fragen besorgt nach der aktuellen Sturm-Prognose für Rosenmontag - doch noch immer sind die Vorhersagen nicht ganz eindeutig. (c) proplanta 07.02.2016

Sturm bringt Karnevalszüge am Rosenmontag in Gefahr »


Düsseldorf - Die Jecken im Rheinland werden frühestens Sonntagmittag wissen, ob das mächtige Sturmtief «Ruzica» zur Gefahr für ihre Rosenmontagszüge wird.  weiter »
Sturmtief Jürgen (c) proplanta 19.11.2015

Sturmtief Jürgen bringt Polarluft nach Deutschland »


Offenbach - Sturmtief «Jürgen» bringt am Wochenende Polarluft nach Deutschland, der Winter gibt ein Gastspiel.  weiter »
Sturmtief Iwan (c) proplanta 19.11.2015

Sturmtief «Iwan» behindert den Schiffsverkehr an der Nordseeküste »


Helgoland/Wyk auf Föhr - Mit orkanartigen Böen bis 112 Stundenkilometern ist Sturmtief «Iwan» in der Nacht zum Donnerstag über Norddeutschland gefegt.  weiter »
Winter 2015 Ein Weihnachtsbaum büßt neun Meter ein. Sonst war «Heini» eher zahm - bis auf dem Brocken. Noch ist die Sturmserie aber nicht zu Ende. Und dann kommt der Winter. (c) proplanta 18.11.2015

Heini geht die Puste auf - Iwan bringt den Winter »


Offenbach - Turbulent geht die ungewöhnlich milde Wetterphase in Deutschland zu Ende.  weiter »
Sturmschäden Südwesten (c) proplanta 18.11.2015

Sturmtief verursacht kaum Schäden in Deutschland »


Pforzheim/Pfalzgrafenweiler - Sturmtief «Heini» hat in Baden-Württemberg insgesamt geringe Schäden verursacht.  weiter »
Sturmwarnung Grau, nass, stürmisch - diese Woche erlebt Deutschland richtiges Novemberwetter. Mit den Temperaturen geht es erst am Wochenende bergab - Schnee ist möglich. In den Flüssen des Nordens macht sich der Regen bemerkbar, aber am Rhein gibt es noch keine Entspannung. (c) proplanta 17.11.2015

Erst Sturm, dann Winterwetter »


Offenbach - Sturmtief «Heini» hat sich am Dienstag vom Atlantik auf den Weg über Schottland nach Skandinavien gemacht und sich der deutschen Nord- und Ostseeküste genähert.  weiter »
Wintereinbruch 2015 Deutschland steht eine windige Woche bevor. Am nächsten Wochenende deutet sich eine Umstellung der momentanen Großwetterlage an. Dann könnte der Winter vorbeischauen. (c) proplanta 16.11.2015

Wintereinbruch am Wochenende »


Offenbach - Ein Sturmtief nimmt Kurs auf Deutschland. «Über dem Atlantik braut sich etwas zusammen», sagte Meteorologe Tobias Reinartz vom Deutschen Wetterdienst (DWD) am Montag in Offenbach.  weiter »
Kein Ferienwetter (c) proplanta 27.07.2015

Ferien in Rheinland-Pfalz und Saarland starten windig und kühl »


Mainz - Das Wetter wirbelt den Beginn der ersten Ferienwoche in Rheinland-Pfalz und im Saarland kräftig durcheinander.  weiter »
Sturm in Mecklenburg-Vorpommern (c) proplanta 27.07.2015

Mecklenburg-Vorpommern von Sturmtief Zeljko nahezu verschont »


Rostock / Schwerin / Neubrandenburg - Das Sturmtief «Zeljko» hat am Wochenende in Mecklenburg-Vorpommern nur wenig Schaden angerichtet.  weiter »
Sturmtief Zeljko Vor allem an der Küste schaut man Sorge auf Sturmtief «Zeljko». Doch dann kommt es weniger heftig als erwartet. (c) proplanta 26.07.2015

Sturmtief Zeljko geht die Puste aus »


Berlin - Sturmtief «Zeljko» hat dem Norden und Westen des Landes eine ungemütliche Nacht bereitet.  weiter »
Sturmtief Zeljko (c) proplanta 24.07.2015

Nach der Hitze folgt Sturmtief Zeljko »


Offenbach - Nach dem Ende der wochenlangen Hitze hat der Sommer jetzt eine ungewöhnliche Wetterlage zu bieten: Tief «Zeljko», das am Freitag als gewöhnliches Tiefdruckgebiet vor der Bretagne lag, werde sich zum Sturmtief entwickeln, sagte Meteorologe Christian Herold vom Deutschen Wetterdienst (DWD).  weiter »
Sturmschäden Niklas 2015 Noch lässt sich nicht abschätzen, wie groß die Schäden sind, die das Sturmtief «Niklas» in Deutschland anrichtete. Zumindest eine Vorhersage können die Versicherer aber treffen. (c) Scott Leman - fotolia.com 02.04.2015

Sturmtief Niklas nicht so schlimm wie Kyrill »


München / Berlin - Das Sturmtief «Niklas» hat Deutschland aus Sicht der Versicherer keine Rekordschäden beschert.  weiter »
Stärkster Sturm Deutschland 
«Niklas» ist abgezogen, aber auch nach dem Orkan bleibt es stürmisch in Deutschland. Das Wetter über Ostern wird ungemütlich. Reisende können aufatmen: Die Züge der Bahn fahren wieder. (c) proplanta 01.04.2015

Zahlen und Fakten zu Orkan Niklas »


Berlin - Der Orkan «Niklas» ist nach Einschätzung von Meteorologen einer der stärksten Stürme der vergangenen Jahre gewesen.  weiter »
Weiße Ostern 2015? Ostereiersuche im Schnee. Sturmtief «Niklas» ist Geschichte, nun kehrt der Winter in etliche Gebiete Baden-Württembergs zurück. Hier und da wird noch aufgeräumt, die Schäden beziffert. (c) proplanta 01.04.2015

Weiße Ostern vielerorts »


Stuttgart - Sturmtief «Niklas» hat in Teilen Baden-Württembergs enorm gewütet und Schäden von mehreren 100.000 Euro hinterlassen. Mindestens zwei Menschen wurden verletzt.  weiter »
Orkantief-Niklas Bilanz 31-3-2015 Der Orkan «Niklas» hat Deutschland mächtig durcheinandergewirbelt - und es bleibt stürmisch. Für Ostern sagen die Meteorologen nass-kaltes und unbeständiges Wetter voraus. Pünktlich zu den Feiertagen sollen die Züge der Bahn wieder planmäßig rollen. (c) proplanta 01.04.2015

Orkan Niklas: Stärkster Sturm der vergangenen 30 Jahre »


Offenbach / Berlin - Orkan «Niklas» gehört zu den stärksten Stürmen der vergangenen 30 Jahre.  weiter »
Orkantief Niklas Schäden 31-3-2015 Sturmtief «Niklas» hinterlässt eine Spur der Verwüstung. Mindestens 10 Menschen sterben durch den Sturm und bei wetterbedingten Unfällen. Der Bahnverkehr rollt zwar wieder an. Viele Pendler werden aber wieder Geduld brauchen. (c) proplanta 01.04.2015

Orkantief Niklas fordert 10 Todesopfer »


Offenbach - Orkantief «Niklas» ist zwar aus Deutschland abgezogen, es bleibt aber stürmisch.  weiter »
Orkan 31-3-2015 Orkan «Niklas» tobt quer über die Republik. Drei Männer sterben in Deutschland, einer in Österreich. Der Münchner Hauptbahnhof wird geschlossen. Vielerorts krachen Bäume auf die Schienen und legen den Bahnverkehr lahm. (c) proplanta 31.03.2015

Orkantief fegt über Deutschland - Mehrere Tote »


Berlin - Ausnahmezustand an Bahnhöfen, Orkan-Chaos auf den Straßen und mehrere Tote: Mit Böen von bis zu 192 Stundenkilometern ist Orkantief «Niklas» quer über Deutschland gefegt.  weiter »
Sturmtief-31-3-2015 Am Morgen erreichte der Sturm bereits den Westen Deutschlands. Im Laufe des Tages sollte «Niklas» noch über etliche andere Bundesländer hinweg fegen. Die Bahn meldete bereits erste Probleme. (c) proplanta 31.03.2015

Sturmtief Niklas erreicht Deutschland »


Offenbach/Berlin - Sturmtief «Niklas» hat am Dienstagmorgen den Westen Deutschlands erreicht und soll im Laufe des Tages über das ganze Land fegen.  weiter »
Sturmlage Ein Sturm fegt in der Nacht über weite Teile Deutschlands. Bäume kippen um, Oberleitungen der Bahn werden beschädigt, Straßen blockiert. Auch wichtige ICE-Strecken waren zeitweise gesperrt. (c) proplanta 30.03.2015

Verletzte und Bahnprobleme nach Sturmnacht »


Berlin - Sturmtief «Mike» hat auf wichtigen Hauptstrecken der Deutschen Bahn im Osten und Norden Deutschlands für stundenlange Störungen gesorgt.   weiter »
Sturmschäden Schleswig-Holstein 2015 (c) proplanta 13.01.2015

Millionenschäden durch Sturmtief-Serie »


Kiel - Die Sturmtiefs «Elon» und «Felix» haben im Norden am Wochenende Tausende von Schäden angerichtet, waren aber zusammen bei weitem nicht so teuer wie Vorgänger «Xaver» vor 13 Monaten.  weiter »
Sturmschäden Rheinland-Pfalz Der Sturm hat in Rheinland Pfalz zahlreiche Bäume umgeknickt und einige Straßen unpassierbar gemacht. Vor allem rund um Alzey mussten die Autofahrer viel Geduld mitbringen. (c) proplanta 12.01.2015

Sturmschäden in Mecklenburg-Vorpommern und Rheinland-Pfalz »


Mainz / Schwerin - Sturmtief Felix ist über Rheinland-Pfalz hinweggezogen und hat teils erhebliche Schäden angerichtet.  weiter »
Wetter Januar 2015 Temperaturrekorde, kurze Abkühlung und viel Wind - so lässt sich das derzeitige Wetter in Deutschland beschreiben. Der Wetterdienst spricht von einer Achterbahnfahrt. (c) proplanta 12.01.2015

Stürmisches Wetter dauert bis Freitag an »


Offenbach - Nach dem Sturm ist vor dem Sturm: Auch in den kommenden Tagen wird es in Deutschland kräftig wehen.  weiter »
Unwetterschäden 2015 Auf die Küsten peitschten Sturmfluten, im Landesinneren stürzten reihenweise Bäume um: Orkanböen sind am Wochenende über große Teile Europas hinweggezogen. Stürmisch soll es bleiben. Und: Die Temperaturen fahren in Deutschland Achterbahn. (c) proplanta 12.01.2015

Bittere Bilanz nach stürmischem Wochenende »


Berlin - Die Serie von Stürmen in Deutschland reißt vorerst nicht ab. Bis Freitag rechnen Meteorologen mit heftigem Wind.  weiter »
Blitzeis-Gefahr Nach dem heftigen Sturm vom Samstag fegen weitere Sturmböen durch MV. Die Polizei warnt unterdessen vor gefährlichen Schlitterpartien durch Blitzeis auf den Straßen. (c) proplanta 11.01.2015

Blitzeis-Gefahr in Mecklenburg-Vorpommern »


Schwerin - Nach Orkantief «Felix» bleibt es stürmisch im Nordosten: Der Deutsche Wetterdienst (DWD) rechnet mit weiteren teilweise schweren Sturmböen am Sonntag in Mecklenburg-Vorpommern.  weiter »
Sturmtief Nach dem Sturm ist vor dem Sturm: Der Nachfolger von «Elon» heißt «Felix». Orkanböen und Überschwemmungen prägen das Wochenende. (c) proplanta 11.01.2015

Europa von Sturmserie heimgesucht »


Berlin / London - Auf «Elon» folgt «Felix». Eine Sturmserie in Mitteleuropa hat erhebliche Sachschäden angerichtet und wahrscheinlich auch Menschenleben gefordert.  weiter »
Temperaturrekord im Januar Der Sturm hat suptropische Luftmassen nach Bayern geblasen und in weiten Teilen des Freistaats zu frühlingshaften Temperaturen geführt. (c) proplanta 10.01.2015

Temperaturrekord im Januar - mehr als 20 Grad in Bayern »


München - Mit über 20 Grad haben die Temperaturen im Berchtesgadener Land am Samstag einen Rekordwert erreicht.  weiter »
Sturmschäden Nach dem Sturm ist vor dem Sturm: Der Nachfolger von «Elon» heißt «Felix» und soll am Samstag erneut für Orkanböen sorgen. In der Nacht bleibt es weitgehend ruhig, nachdem das Unwetter am Freitag große Schäden angerichtet hatte. (c) Scott Leman - fotolia.com 10.01.2015

Sturmtief Felix folgt auf Elon »


Hamburg / Berlin - Kaum ist Orkantief «Elon» abgezogen, folgt «Felix».  weiter »
Sturmwarnung 2015 Temperaturen und Regen lassen Flüsse anschwellen . (c) proplanta 09.01.2015

Sturm erreicht Norddeutschland »


Hamburg/Hannover - Der angekündigte Sturm hat die Inseln an der Nordseeküste erreicht.  weiter »
Winteranfang 2014 (c) proplanta 22.12.2014

Astronomischer Winter startet mit zweistelligen Temperaturen »


Offenbach - Verkehrte Wetterwelt: Zum astronomischen Winteranfang Anfang der Woche steigen die Temperaturen.  weiter »
Sturmschäden Schlamm, Starkregen und heftiger Wind: Das Wetter sorgt für Chaos. Über Deutschland zieht Sturmtief «Billie». In Indonesien hat eine Schlammlawine tödliche Folgen. (c) proplanta 14.12.2014

Sturmtief Billie in Deutschland fordert Menschenleben »


Berlin - Sturmtief «Billie» hat in Deutschland tödliche Folgen. Zahlreiche Bäume stürzten um - mindestens zwei Menschen sterben. In Südostasien löst Starkregen eine mächtige Schlammlawine aus. Befürchtet werden Dutzende Tote.  weiter »
Sturmtief-Billie (c) proplanta 12.12.2014

Sturmtief Billie bringt Orkanböen »


Offenbach - Deutschland im Durchzug: Sturmtief «Billie» hat Deutschland auf seinem Weg zur Ostsee mit teilweise extremen Orkanböen getroffen.  weiter »
Hurrikan Gonzalo (c) proplanta 22.10.2014

Millionenschäden durch Herbsttief Gonzalo »


Berlin - Schnee und Sturmböen haben das T-Shirt-Wetter vertrieben:  weiter »
Hochwasserschäden NRW 2014 (c) proplanta 02.08.2014

Keine aktuellen Hochwasserhilfen in NRW geplant »


Düsseldorf / Münster - Die sintflutartigen Regenfälle Anfang der Woche haben in Nordrhein-Westfalen vermutlich Schäden in dreistelliger Millionenhöhe verursacht.  weiter »
Sturmschäden in NRW (c) proplanta 16.06.2014

Lage nach Pfingstunwetter normalisiert sich »


Düsseldorf - Eine Woche nach dem schweren Pfingstunwetter beginnt sich die Lage im Bahnverkehr in Nordrhein-Westfalen zu normalisieren.  weiter »
Sturmschäden NRW 2014 (c) proplanta 14.06.2014

80.000 Bäume in NRW beschädigt »


Düsseldorf - Sturmtief «Ela» hat in den nordrhein-westfälischen Wäldern rund 80.000 Bäume beschädigt.  weiter »
Wetter Silvester 2013 (c) proplanta 28.12.2013

Silvesternacht wird örtlich klar »


Offenbach / Innsbruck - Stürmisch geht das alte Jahr zu Ende: Das Sturmtief «Erich» über dem Nordatlantik löst seinen urgewaltigen Vorgänger «Dirk» ab.  weiter »
Sturmschäden in Rostocker Heide (c) proplanta 10.12.2013

12.000 Festmeter Holz in Rostocker Heide geworfen »


Rostock  - Sturm «Xaver» hat in der Rostocker Heide größere Schaden angerichtet als zunächst vermutet.  weiter »
Sturmschäden 2013 (c) Tobey - fotolia.com 09.12.2013

Millionen-Schäden durch Sturmtief Xaver im Nordosten »


Schwerin - Das Sturmtief «Xaver» hat am Wochenende in Mecklenburg-Vorpommern Schäden in Millionenhöhe angerichtet.  weiter »
Trübes Tauwetter (c) proplanta 09.12.2013

Auf Sturmtief folgt mildes Tauwetter »


Offenbach - Über den Neuschnee in den Mittelgebirgen dank Sturmtief «Xaver» können sich Skifahrer nicht lange freuen.  weiter »
Sturmflut Treibgut (c) proplanta 06.12.2013

Orkantief Xaver trifft Hamburg mit voller Wucht »


Hamburg - Orkantief «Xaver» hat in Hamburg die bisher zweithöchste Sturmflut ausgelöst.  weiter »
Sturmflut (c) wil tilroe-otte - fotolia.com 06.12.2013

Schwere Sturmflut - Schäden geringer als befürchtet »


Hamburg - Der Orkan «Xaver» hat weiten Teilen Deutschlands eine stürmische Nikolausnacht beschert. Eine der schwersten Sturmfluten der vergangenen Jahrzehnte traf die Millionenmetropole Hamburg am Freitagmorgen.  weiter »
Nikolausflut 2013 (c) proplanta 05.12.2013

Orkan Xaver erreicht Norddeutschland »


Hamburg - Sturmfluten drohen, Flüge, Züge und Unterricht fallen aus, Weihnachtsmärkte bleiben geschlossen. Der gefürchtete Orkan «Xaver» erreicht Deutschland. In Schottland gab es bereits einen Toten.  weiter »
Orkan Xaver (c) wil tilroe-otte - fotolia.com 05.12.2013

Orkantief Xaver rast mit Windstärke 12 auf Norddeutschland zu »


Hamburg - Norddeutschland erwartet einen der womöglich schwersten Stürme seit Jahrzehnten. Doch schon vor dem Eintreffen hat Orkantief «Xaver» den Alltag in den voraussichtlich betroffenen Regionen heftig durcheinandergewirbelt.  weiter »
Fasching (c) proplanta 05.02.2013

Narren sollten sich warm anziehen »


Offenbach - Zum Straßenkarneval sollten sich die Narren warm anziehen: Sturmtief «Pille» macht Platz für Frost. Am Dienstag bescherte «Pille» Deutschland noch Aprilwetter: Schnee, Regen, Graupel, Gewitter und Sturm auf den Bergen trafen zuerst den Nordwesten, von dort zogen die Wolken quer übers Land.  weiter »
Sturmflut (c) wil tilroe-otte - fotolia.com 31.01.2013

Sturmflut im Norden verläuft glimpflich »


Kiel - Die erste Sturmflut der Saison und kräftige Böen haben in Norddeutschland Schäden angerichtet und den Verkehr behindert.  weiter »

Weitere Online-Angebote von Proplanta:
© proplanta 2006-2019. Alle Rechte vorbehalten.